Professionelle Hilfe, um Redeangst zu überwinden

Was ist Sprech- oder Redeangst?

Plötzlich tritt Redeangst auf, alle schauen auf den Sprecher, der gerade seine Meinung zum Thema äußern oder sich an der Diskussion beteiligen will. Jede Vorstellungsrunde macht Ihnen Angst. Zittrige Stimme, Herzrasen, keine Luft oder gar Atemnot, so fühlt sich Redeangst an. Und kann sich bis zur Panikattacke steigern.

Sprechangst tritt in bestimmten, herausfordernden Redesituationen auf.

Dies kann ein Fachvortrag vor einem größeren Publikum sein, die Rede auf dem Familienfest, aber auch eine kurze Stellungnahme in einer Teamsitzung oder ein unangenehmer Telefonanruf.

Wie entsteht Sprechangst?

Meist ist sie gekoppelt mit Versagensängsten. „Bin ich ausreichend vorbereitet?“ oder „Kann ich mich verständlich ausdrücken?“ sind Fragen, die sich der Sprecher stellt.

Diese negativen Gedanken führen bei Redeangst auch zu körperlichen Symptomen wie Atemnot, trockener Mund, Erröten, Stimmzittern, Stottern etc., die sich tatsächlich störend auf den Vortrag auswirken können.

HÖREN SIE SELBST:
Lautstärke Frau vorher

HÖREN SIE SELBST:
Lautstärke Frau nachher

Was tun gegen Sprechangst?

Unsere Methoden für Sie zur Überwindung der Sprech- und Redeangst:

  • Atemschulung und Entspannungstechniken wirken direkt auf die körperlichen Symptome ein und helfen, diese zu minimieren. Sie lernen mit dem Stress besser umzugehen. Aber:  Ein bisschen Lampenfieber gehört dazu!
  • Hörerbezug: Die Angst vor der Kritik der Zuhörer ist bei jeder Sprechangst stark ausgeprägt. Das Training hilft dem Kunden, Hörerbezug herzustellen, in Kontakt mit dem Publikum zu treten und die Zuhörer aktiv einzubinden. Sie lernen die Zuhörer besser wahrzunehmen und mit ihnen im Kontakt zu bleiben.
  • Training der Stimmstabilität, um ohne Stimmzittern die Rede zu beginnen. Ihre Stimme soll klar und souverän klingen, damit Ihre Worte sofort verstanden werden. Ihr Stimmklang soll ihre Unsicherheit nicht preisgeben.
  • Körpertraining: Ihre Körperhaltung sagt etwas über Ihre emotionale Haltung aus. Je angespannter Sie sind, um so unsicherer wirkt auch Ihre Körpersprache.
  • Video- und Tonaufnahmen helfen Ihnen, sich besser als Redner kennenzulernen und so Ihr  eigenes Sprechen realistisch einzuschätzen. Das häufige Üben vor laufender Kamera bedeutet eine kontinuierliche Konfrontation mit den eigenen Ängsten und hilft diese zu überwinden.
  • Blackouts und Pannen gehören immer dazu. Das Training gibt Ihnen Strategien an die Hand, mit diesen souverän umzugehen und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.
  • Aufbau der Redestruktur: Sie wissen, was Sie sagen wollen und dennoch bleibt die Aussage unklar. Wir unterstützen Sie in der Aufbereitung Ihrer Themen, damit diese klar und verständlich ausgedrückt werden. Ihre Zuhörer können Ihnen dann besser folgen und werden Sie entspannt anlächeln. Das Training hilft bei der konkreten inhaltlichen Ausarbeitung und gibt dem Kunden die Kompetenz an die Hand, auch in Zukunft fundiert, klar strukturiert und verständlich zu formulieren. Dies stärkt das Selbstvertrauen und mindert die Angst vor dem Sprechen.

Wer profitiert vom Training?

Sprechangst kommt häufig vor und trifft Menschen mit unterschiedlichstem beruflichen Hintergrund und sprecherischen Anforderungen.

Auch bei nur gering ausgeprägter Sprech- bzw. Vortragsangst kann das Training bereits ansetzen, um negativen Erfahrungen vorzubeugen.

Auch wer ganz allgemein seine Vortrags- und Redefähigkeit verbessern will, findet in diesem Coaching die passenden Tools.

Sprechangst ist ein komplexes Thema, bei dem verschiedene psychologische, körperliche und kommunikative Aspekte ungünstig zusammenwirken.

Wie bei allen Coachings von SPC basiert auch das Training zum Abbau von Sprechangst auf einer hohen interdisziplinären Kompetenz in den Bereichen Psychologie, Medizin, Phonetik, Linguistik, Sprecherziehung, Therapie und Schauspiel. Gerade die inhaltliche Vernetzung der einzelnen Bereiche macht das Training besonders effektiv, und bietet die Möglichkeit, es jeweils individuell neu, effizient und alltagsrelevant zu gestalten.

INFO Sprechangst-Training

Im Einzeltraining wird besonders auf Ihre Wünsche eingegangen. Des Weiteren sind auch Trainings via Skype und Stand-By möglich.

45 Minuten Einzeltraining kosten 89,00 Euro zzgl. ges. MwSt.

Mit uns als professionellem Partner an Ihrer Seite rücken Ihre Kommunikationsziele in greifbare Nähe, denn wir bieten Ihnen:

  • Ausgiebiges Analysegespräch zur Ist-Situation
  • Entwicklung eines individuellen Trainingsplanes, der auf Ihren Alltag zugeschnitten ist
  • Übungen mit hoher Alltagsrelevanz
  • Trainingsmethoden, die auf wissenschaftlichen Analysen basieren
  • Interdisziplinäres Vorgehen mit Elementen aus Psychologie, Medizin, Stimmbildung und Sprecherziehung

Anmeldung Training gegen Sprechangst

Für ein persönliches Beratungsgespräch können Sie uns sehr gerne per E-Mail unter kontakt@sprecher-coaching.de oder telefonisch unter +49 89 380 882 59 kontaktieren.

Innerhalb von einer Woche erhalten Sie einen telefonischen Erstberatungstermin. In diesem Termin fragen wir genau nach, in welchen Bereichen Sie sich verbessern möchten. Anschließend erfolgt ein Termin für das Analysegespräch zur Ist-Situation.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.

SPC, Dr. Iris Eicher

Leopoldstr. 19 · 80802 München · Tel. +49 89 380 882 59

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen...

Schließen