Impulsvortrag

Impulsvortrag

In diesem Artikel finden Sie 4 Fragen und Antworten, die Sie auf Ihren nächsten spontanen Impulsvortrag vorbereiten. Sie sind neugierig auf mehr? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich individuell beraten, wie Sie mit unserer Unterstützung Ihrem persönlichen Ziel näher kommen.

 

Wie atmet man beim Sprechen?

Was macht mein Bauch, wenn ich spreche? Bei der Ausatmung und das ist auch beim Sprechen so, bewegt sich das Zwerchfell nach oben, um die Luft aus den Lungen zu schieben. Ausatmen ist gleich zu setzen mit Sprechen. Der Bauch bewegt sich nach innen und der Beckenboden, d.h. Ihre Schließmuskulatur kontrahiert sich leicht. Die Einatmung erfolgt über Sog, wenn sich das Zwerchfell löst und der Bauch  nach außen fällt. Dann strömt Luft von selbst nach innen und die Lungen sind wieder gefüllt. Benutzen Sie also beim Ausatmen = Sprechen Ihren Bauch und Beckenboden. Der Bauch geht nach innen. Die Einatmung kommt von selbst über den Sog. Man hört sie nicht.

 

Warum verändert sich die Stimme bei Stress? Warum hilft Atmung gegen Stress?

Im Stress klingt unsere Stimme meist höher und angespannter. Unsere Atmung wird flacher, da wir unsere Muskulatur und eben auch den Bauch im Stress anspannen. Die richtige Atmung kann helfen den Stress zu minimieren. Stressbewältigung fängt bei der physiologischen Atmung an. Verlängern Sie Ihre Ausatmung auf FFFF, bewegen Sie dabei Ihren Bauch nach innen und spannen den Beckenboden, d. h ihre Schließmuskeln an. Das Lösen von Bauch und Beckenboden löst den Sog für die Einatmung aus. Auch im Stress also den Bauch immer wieder lösen und nicht verkrampfen. Durch verlängerte Ausatmung, die eine Bewegung des Bauches nach innen einbezieht, unterstützen Sie Ihr Stressmanagement. Eine verlängerte Ausatmung bedeutet auch eine Verlangsamung des Atemrhythmus und damit  Entspannung für den Körper.

 

Wie verschaffe ich mir Gehör? Den Raum mit Stimme füllen und nicht überhört werden

Schallwellen, die im Kehlkopf erzeugt werden, brauchen Raum, damit Resonanz wirken kann. Dieser Raum ist wichtig, damit eine Stimme tragend wird und den Raum tatsächlich füllt. Durch Gähnen lockern Sie Ihren Kehlkopf und ein entspannter Kehlkopf hat eine tiefere Position.

Der Mundraum vergrößert sich, da der Kehlkopf nun tiefer ist. Wenn nun zusätzlich die Lippen locker sind und durch die Stimme eine Lippenvibration spürbar wird, nimmt die Resonanz der Stimme zu. Der Mundraum wird größer, d.h. Sie machen aus der Violine einen Kontrabaß und Sie verschaffen sich damit mehr Gehör. Angespannte Lippen, ein enger Mundraum und ein zu hoher Kehlkopf verhindern dies. Der Reonanzraum bleibt klein. Die Stimme bleibt dünn und wenig tragend. Gähnen unterstützt die Lockerheit des Kehlkopf. MM summen und dabei die Lippen vibrieren lassen, unterstützt die Resonanzentwicklung der Stimme. Ihre Stimme, d.h. die von Ihnen erzeugten Schallwellen füllen dadurch den Raum

 

Wie wirken meine Aussagen richtig? Das Make-Up unserer Aussagen

Packen Sie Ihre Aussagen in das richtige Outfit.

Wir denken, dass wir gelobt haben, aber der Zuhörer nimmt das Lob nicht wahr. Er glaubt uns nicht. Die paraverbale Gestaltung einer Aussage muss auch immer zum Inhalt passen. Durch Stimme, Sprechmelodie, Sprechdynamik und Sprechtempo gestalten wir den paraverbalen Anteil unserer Aussage. Der Inhalt der Rede (Wortwahl, Satzbau) erhält so das beabsichtigte Make-Up, das für die Stimmung verantwortlich ist. Wir sollten uns bewusst sein, dass dieses Make-Up den Hörer in der einen oder anderen Richtung beeinflusst. Klingt meine Aussage freundlich, motivierend, gelangweilt, verärgert, kann an der paraverbalen Ausstattung der Aussage liegen. Sie formulieren ein Lob, aber Ihre Stimme klingt gelangweilt. Der Hörer glaubt dem Lob nicht. Der Inhalt einer Aussage sollte mit der dazu passenden Stimmung gesprochen werden. Das bedeutet zwischen dem Inhalt einer Aussage und der Färbung durch das Sprechen (Stimmklang, Sprechdynamik) sollte Kongruenz bestehen. Geben Sie Ihrer Aussage das passende Make-Up, um den Gesprächspartner zu gewinnen. Sprechen Sie ansprechend.

Wollen Sie mehr erfahren, wie Sie effektiv kommunizieren, dann besuchen Sie unsere Website: www.sprecher-coaching.de

Mit besten Grüßen
Iris Eicher und das Team von SPC Sprechen-Person-Coaching aus München

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen...

Schließen